Alois Rüscher

... habe während dieser Zeit nicht so einen Uffz gehabt

Werte Familie Rüscher!             Russland, den 11.7.1942

       

 

Ihren Brief mit der traurigen Nachricht, dass Ihr lieber Bruder Alois und mein guter Gruppenführer und Kamerad an den Folgen seiner am 13.06. erlittenen Verwundung gestorben ist,  habe ich erhalten. Ich spreche Ihnen hiermit meine herzliche Anteilnahme aus und kann es nicht fassen, dass so ein(em) Junge(n) wie Alois (es) war, das passieren kann. Schon bei meinem Fortgang (Urlaub) freute Alois sich schon auf unser Wiedersehen. Bin seit dem 14.05.1939 beim Militär, habe während dieser Zeit nicht so einen Uffz gehabt, wie Alois (einer) war.

   Nun möchte ich bitten, falls Sie ein kleines Bildchen von Ihrem Bruder Alois haben, uns eins zuzuschicken.

Auf Ihre Bitte mich nach der F.P-Nr. zu bemühen, werde ich sofort beginnen. Allerdings wird es einige Tage in Anspruch nehmen.

Augenblicklich weiß ich nur, dass Alois beim 2ten Bataillon Infanterieregiment 484 war und hatte die Feldpost Nr. 30884 D.

   Nun seien Sie vielmals gegrüßt in unbekannterweise

   August Otto